. .
Fachstelle GlücksSpielSucht
Home | Kontakt | Sitemap | Impressum | Schriftgröße: A A A

WhatsApp-Beratung Glücksspielsucht

Das Präventionsprojekt Glücksspiel der pad gGmbH aus Berlin veröffentlichte anlässlich des Bundesweiten Aktionstages am 28.09.2016 eine Messenger-Beratung zum Thema Glücksspielsucht.

Das Angebot ist via WhatsApp unter +49 152 56 18 02 85 erreichbar und richtet sich vorrangig an Jugendliche und junge Erwachsene. Die Berater*innen stehen jeweils von Montag bis Freitag zur Verfügung. Es ist konzeptionell vorgesehen, sämtliche Anfragen innerhalb von 24 Stunden zu beantworten.

Ein Ziel dieser lebensweltorientierten Methode ist, den jugendlichen Nutzern sozialer Medien eine möglichst niedrigschwellige und frühzeitige Chance für den Erstkontakt zum Hilfesystem zu geben. Die Initiatoren erhoffen sich eine Reduzierung denkbarer Berührungsängste bei der Zielgruppe. So verspricht dieser Kommunikationsweg einen unkomplizierten und flexiblen Zugang zu themenbezogenen Informationen mit eher unpersönlichem Kern, denn bei der Nutzung des Angebotes gelten die Datenschutzrichtlinien von WhatsApp. Somit bleibt noch der Hinweis, dass eine anonyme Beratung aufgrund der Verknüpfung von WhatsApp und facebook nicht gewährleistet werden kann.

http://www.pad-berlin.de/aktuelles/item/313-innovation-in-der-gluecksspiel-praevention-whatsapp-beratung-startet

Broschüre für glücksspielende Frauen

Die Informationsbroschüre „Hanna im Glück“ soll sowohl betroffene Frauen, als auch deren Angehörige ansprechen. 

Nähere Informationen zum Thema und zu Bezugsmöglichkeiten der Broschüre finden Sie hier.

Filmtipps:

Die aktuellsten TV- und Radiobeiträge zum Thema Glücksspielsucht:

in der ARD-Mediathek

in der ZDF-Mediathek