. .
Fachstelle GlücksSpielSucht
Home | Kontakt | Sitemap | Impressum | Schriftgröße: A A A

Frauen und Glückspielsucht

Die Glücksspielsucht als eine bisher vor allem den Männern zugeordnete Sucht wird mehr und mehr auch ein weibliches Thema. Glücksspielangebote, speziell für Frauen entwickelt und auf ihr Spielverhalten ausgerichtet, werben zunehmend um das weibliche Spielpublikum. Ein erhöhter Konsum korreliert aber mit einer Zunahme auch der Anzahl von Spielerinnen mit problematischem und pathologischem Spielverhalten. Die Gefahr einer Glücksspielsucht wird auch bei Frauen größer.

Unter den in Thüringer Suchtberatungsstellen nach Hilfe suchenden glücksspielenden Personen ist fast jede sechste eine Frau. Auch sind Frauen eher von einer Co-Abhängigkeit in Beziehung zu ihrem glücksspielsüchtigen Partner betroffen als Männer.


Ursachen und Ausprägungen einer Glücksspielsucht sind bei Frauen anders als bei Männern. So beginnen Frauen oftmals wesentlich später zu spielen, weisen aber eine schnellere Abhängigkeitsentwicklung als Männer auf und leiden oftmals gleichzeitig an Angststörungen und depressiven Störungen. Im Versuch mit Trauer, Angst, Einsamkeit oder Überforderungssituationen umzugehen, wird das Glücksspielen funktionalisiert. Die sozialschädlichen Folgen der Sucht wie u.a. Verschuldung, Entfremdung von Familie/Freunden, sozialer Rückzug und Isolierung, Verlust des Arbeitsplatzes, Depressivität, Suizidgedanken und -versuche und Beschaffungskriminalität sind ebenso dramatisch für die betroffenen Frauen und ihre Angehörigen wie für glücksspielsüchtige Männer. 

Die positive Nachricht: Glücksspielsüchtige Frauen nehmen häufiger Hilfe in Anspruch als die männlichen Spieler.

Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Broschüre für glücksspielende Frauen „Hanna im Glück“.

Die Broschüre erhalten Sie u.a. in Suchtberatungsstellen, Frauenzentren, Frauenhäusern, Arztpraxen und Kliniken. Einzelexemplare können auch direkt hier kostenlos angefordert werden oder über das Bestellformular

Auf der rechten Seite finden Sie die Broschüre auch als PDF-Download.

Informationsbroschüre für glücksspielende Frauen:

„Hanna im Glück“

Filmtipps:

"Die Spielerin", Deutschland, 2005, Regisseur Erhard Riedlsperger

"Spielsüchtig", Frankreich, 2009, Regisseur Rodolphe Tissot